Ein paar Netflix-Empfehlungen für das „Social Distancing“

Hallöchen!

In der aktuellen Situation, in der wir uns gerade befinden, ist es nicht schwer, schnell Langeweile zu empfinden. Natürlich haben einige noch ihre Bücher, die sie über einen Zeitraum gesammelt haben, aber irgendwie nie die Zeit für diese fanden. Nun genug Zeit, um sie endlich mal in Ruhe zu lesen. Es gibt natürlich auch Familien, die nun auf beschränktem Raum zu Hause in Harmonie die Quarantäne gemeinsam bei Gesellschaftsspielen, Musikabenden oder ähnlichen spaßigen Gruppenaktivitäten verbringen.

Für die Menschen, die aber alleine in ihren vier Wänden isoliert sind oder auch die, die nach vier Tagen Isolation mit ihren Liebsten (siehe oben) oder sich am fünften Tag ( nach dem die Leichen der Liebsten vergraben sind und alle Beweise vernichtet wurden) mit  simpler Unterhaltung aus der Glotze ablenken wollen, möchte ich hier ein Paar Anregungen aus dem Netflix-Angebot geben.

Vielleicht ist ja etwas Neues für eine/n von Euch dabei. Oder etwas zum wieder mal ansehen?!

Um den Klassiker gleich am Anfang aus dem Wege zu schaffen.

Auf Netflix sind momentan (03.2020), bis auf PICARD , die exclusiv auf Amazon zu sehen ist, alle Star Trek Serien zum Streamen vorhanden. Also Star Trek: Klassik, die Zeichentrick-Serie, The Next Generation, Deep Space Nine, Voyager, Star Trek: Enterprise und Discovery.

Mit diesem Content alleine kann man theoretisch mehrere Wochen verbringen, deshalb hier einige Serien und Filme, die ich Euch empfehlen möchte.

Sci-Fi- & Fantasy-Serien

Travelers –  die Reisenden; Orphan Black; Lost in Space (2018); Timeless; Final Space (Animation); Der Prinz der Drachen (Animation); Rick & Morty (Animation)

Sitcoms & Dramen & Dokumentationen

Modern Family; Brooklyn nine-nine; Archer (Animation; The IT Crowd; Monty Python´s Fliegender Zirkus; Peaky Blinders; Sons of Anarchy; Spielzeug : das war unsere Kindheit

Filme

For the Love of Spock (Star Trek-Doku )

Mad Max 1 – 3

Das fünfte Element

Dredd

Next Gen (von Netflix produzierter Animationsfilm)

Monty Python´s Die Ritter der Kokusnuss

John Carpenters : Sie Leben

Zurück in die Zukunft 1 – 3

Looper

Predator 1 &2

Alien

Jurassic Park

Bis auf einige Ausnahmen sind es passend für diese Website Filme, Serien und Dokumentationen aus dem SciFi- und Fantasy-Bereich.
Dies ist nur eine persönliche Auswahl von mir. Ich habe bewusst hauptsächlich auf neue Produktionen und Inhaltsangaben verzichtet.

Ich hoffe, ich kann mit dieser Auswahl einigen helfen, die Langeweile und/oder Einsamkeit in dieser Zeit zu erleichtern.

Bleibt gesund!

Jean-Luc Picard ist zurück!

Am  23.01.2020 hatte die erste Folge von Star Trek: Picard auf CBS all access in den USA Premiere gefeiert. Außerhalb der USA hat sich Amazon die Streamingrechte gesichert. Dort werden die neuen Folgen immer einen Tag nach der Ausstrahlung in den USA zur Verfügung stehen.  Die erste Staffel umfasst 10 Folgen, wobei eine zweite Staffel schon bestellt wurde. Also es wird wohl die nächsten Jahre erst einmal genug Star Trek in Serie geben. 

Also nun zu Picard. Die Serie spielt ca. 20 Jahre nach Star Trek: Nemesis und erzählt die Geschichte von Jean-Luc Picard, der Starfleet verlassen hat, weiter. Fans der Serie Star Trek: The Next Generation und der Filme werden wohl ohne Probleme in die neue Serie eintauchen können. Aber neue Zuschauer müssen einiges nachholen,  wenn sie alles verstehen wollen. Selbst Fans des Star Trek-Franchise, die nur ausgewählte Folgen und Filme mehrmals gesehen haben, könnten bei einigen Elementen Probleme haben, die Verbindungen zu ziehen. Die Zeit zwischen Nemesis und der ersten Folge von Picard wird in der ersten Folge nur sehr grob und kurz erwähnt. Ich hoffe das wird in den nächsten Folgen noch genauer erörtert. Obwohl es Action gibt ist der Ton von Star Trek: Picard eher ruhig und philosophisch im Gegensatz zu Star Trek: Discovery, wo es eher um Action und Spannung geht. Das kann sich natürlich in den nächsten Folgen von Picard ändern, aber ich schätze, Patrick Steward hätte bei einem reinen Actionspektakel ohne Substanz nicht mitgemacht. 

Ich bin gespannt, wie es mit Picard weiter geht und auch wie das gespaltene Fandom die Serie im Ganzen aufnimmt.

3. Thrawn Trilogie angekündigt!

Am letzten Wochenende (03.10.-06.10.2019) wurde auf der New York Comic Con seitens Lucasfilm und DelRey eine dritte Thrawn-Trilogie von Autor Timothy Zahn angekündigt. Der erste Roman der „ASCENDANCY Trilogie“ soll im Mai 2020 in den USA erscheinen. Wann die Handlung der neuen Trilogie spielen soll, wurde nicht verlautet. Durch den Titel Ascendancy Trilogie wird die Handlung wohl in der Chiss Ascendancy, also dem von den Chiss kontrollierten Raum spielen. Ob die neue Trilogie vor Thrawns Zeit im Imperium oder nach dem letzten Roman ( Thrawn: Verrat) wurde nicht erwähnt.

Ich würde mich eher über eine Geschichte im Zeitraum zwischen der zweiten Trilogie, deren einzelnen Handlungsstränge teilweise sogar in die Zeit der Clone-Kriege bis ca. 2 Jahre vor Episode IV reicht, und der ersten Trilogie freuen. Die erste Trilogie, die von 1991-1994 veröffentlicht wurde, ist ja nach der Übernahme durch Disney nicht mehr Kanon, sondern eine „Legends“ Geschichte.

Aber ehrlich gesagt bin ich noch nie von einer Timothy Zahn-Star Wars-Geschichte enttäuscht gewesen.

Ich bin also sehr gespannt auf den Mai 2020.